Ein Initial Coin Offering als Finanzierungsmethode – das ist sehr beliebt: ICOs bieten Investoren und Unternehmen viele Vorteile an. Erfahre nun, warum Investoren und Unternehmen gleichermaßen ICOs für ihre Ziele nutzen. 

Grundsätzlich ist ein ICO mit einem auf Crowdfunding basierten Börsengang zu vergleichen – gäbe es so etwas tatsächlich. Unternehmen bemühen sich hierbei um Investitionen für ihre Projekte. Anleger wiederum erhalten während eines ICO nach ihrer Investition in diese Projekte sogenannte Coins oder Tokens.

Die Funktionalität dieser Finanzierungsmethode hat in jüngster Zeit einen regelrechten Hype ausgelöst. Ein Grund dafür: Die Investition in ein ICO funktioniert in Echtzeit einfach und schnell. Außerdem binden sich beide Seiten, also Unternehmen und Investoren, durch eine Investition nicht langfristig einander. Dadurch bleiben sie flexibel.

Unternehmen minimieren Risiken

Unternehmen können mithilfe eines ICO ihre Projekte finanzieren, ohne selbst große finanzielle Risiken eingehen zu müssen. Durch ihre Investitionen finanzieren Anleger nämlich nicht nur die Entwickelung eines Projektes, zum Beispiel eines Produktes, sondern auch dessen Umsetzung. Dadurch können Unternehmen unabhängiger arbeiten, weil sie durch die Banken oder den Markt weniger beeinflusst werden.

Aufgrund der Ausgabe von Coins oder Tokens unmittelbar durchs Unternehmen hinter einem ICO, kann dieses Unternehmen seinen Anlegern, neben ihrer Rendite durchs ICO, weitere Vorteile anbieten: Anleger können das neue Produkt vielleicht mitgestalten und möglicherweise erhalten sie es sogar vorab vor allen anderen. Dieses Vorgehen ist großartig für die Kundenbindung.

Investoren entdecken Chance

Die Möglichkeiten für Dich als Anleger sind sehr groß: Du kannst praktisch aus ICOs für die verschiedensten Projekte aus den unterschiedlichsten Branchen finden und in sie investieren. Selbstverständlich gilt wie bei jedem Investitionsmodell aus Anlegersicht die Devise: Investiere in nichts, womit du dich nicht auskennst.

Durch die stete Weiterentwicklung von Kryptowährungen und den beinahe täglichen, technischen Innovationen ist das Risiko des Scheiterns für unerfahrene Anleger hoch. Deshalb sind Erfahrung und Wissen rund um Kryptowährungen und ICOs sehr wichtig.

Letzten Endes sind ICOs für Investoren aber besonders interessant, weil sie für ihre Investition einen direkten Gegenwert in Form von Coins oder Tokens erhalten. So sind Investoren ab dem Moment ihrer Investition in gewisser Weise am Erfolg des jeweiligen ICOs beteiligt. Das macht die Idee von ICOs so interessant für Investoren und Unternehmen – über die boomende Blockchain-Szene hinaus.

Lerne jetzt über die Hintergründe eines ICO und stöbere in unserem Knowledge: Erfahre dort, was zum Beispiel ein Wallet ist und wie Du es nutzen kannst.